Pressemitteilungen des CDU Ortsverbandes

Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger zu Gast beim Infostand der Gemeinderatskandidaten






CDU Ortsverband Benningen für Gemeinderatswahl bestens aufgestellt



Der CDU Ortsverband aus Benningen verabschiedete auf ihrer Veranstaltung zur Nominierung ihrer Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat eine starke Liste und sieht sich für die Wahlen am 25. Mai 2014 gut aufgestellt. "Wir haben es geschafft, eine sehr abwechslungsreiche Liste, mit überaus qualifizierten Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten, zu verabschieden. Gerade in Zeiten, bei denen die Suche nach geeigneten Personen sich als schwierig beweist, sind wir sehr glücklich unsere 14 köpfige Liste so hochwertig füllen zu können", so Ortsvorsitzender Bastian Könninger.

Erfreulich ist dabei auch, dass sich vier sehr kompetente Frauen bereit erklärt haben, sich für den Gemeinderat aufstellen zu lassen. Um auch die Belange und Interessen der jüngeren Generationen vertreten zu können, stellen sich mit Tim Arnold, Bastian Könninger und Kevin Winkle gleich drei Kandidaten unter 30 Jahren zur Wahl auf. Damit konnten auch gute Repräsentanten für die neue Wählerschaft der ab 16 Jahren wahlberechtigten Bürger gefunden werden. Darüber hinaus wurden Tim Arnold und Bastian Könninger für den Kreistag nominiert.

Als Spitzenkandidat auf Platz eins wird Edgar Brucker antreten. Der 59-jährige Diplom - Ingenieur für Elektrotechnik ist bereits seit 15 Jahren im Gemeinderat und dort Fraktionsvorsitzender. Auf Platz zwei kandidiert Angelika Kroll (50 J., Erzieherin ) für eine Fortsetzung Ihrer Arbeit im Gemeinderat. Bereits seit 10 Jahren im Gemeinderat und auf Listenplatz drei ist Rüdiger Beck (45 J., Selbstständiger Elektromeister). Darauf folgt Anna Maria Lo Bello (42 J., Selbstständige Kauffrau) auf Listenplatz vier, welche sich nach 5-jähriger Zugehörigkeit des Gemeinderates wieder aufstellen lässt. Die folgenden Plätze teilen sich Tim Arnold (27 J., Heilerziehungspfleger), Karin Breckle - Wagner (56 J., Geschäftsführerin der Fa. Benninger Bettsysteme), Günter Ledwig (57 J., Disponent), Bärbel Lang (53 J., Bürokauffrau), Dieter John (54 J., Versicherungskaufmann), Bastian Könninger (22 J., Student der Wirtschaftswissenschaften), Nico Erhardt (32 J., Diplomverwaltungswirt), Gregorio Bernardinis (42 J., Drucker), Heiko Ebinger (39 J., Selbstständiger), Kevin Winkle (22 J., Finanzassistent).

Durch diverse Erfahrungen und unterschiedliche private, wie auch berufliche Hintergründe bringen alle Kandidatinnen und Kandidaten die nötigen Kompetenzen mit, um der Arbeit im Gemeinderat gerecht zu werden.



Christian Hutter jetzt Ehrenvorsitzender des CDU Ortsverbandes Benningen

Benningen. Nach zehnjährigem Engagement als Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Benningen trat Christian Hutter bei der Mitgliederversammlung am 16. Oktober in der Gaststätte Bürgerschenke in Benningen wegen häufiger beruflicher Abwesenheit nicht mehr zur Wahl an.

Im Namen der aktuell 26 Mitglieder dankte Karlheinz Hassis dem scheidenden Vorsitzenden für seinen unermüdlichen Einsatz. "Christian Hutter hat es bestens verstanden Menschen - und dies nicht nur in der eigenen Partei - zu motivieren, brennende Themen der Gesellschaft aufzugreifen und mit neuen Ideen und Aktionen anschaulich politische Erfordernisse zu vermitteln" sagte Hassis und schlug vor, Hutter als Anerkennung für dessen Verdienste und der Verbundenheit mit der örtlichen CDU zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Einstimmig und mit großem Applaus wählte die Mitgliederversammlung Hutter zum Ehrenvorsitzen.

Zuvor gab dieser einen umfassenden Bericht zur vergangenen Amtsperiode und legte zugleich eine beeindruckende Bilanz der letzten zehn Jahre vor. Dabei erinnerte er auch an den im August 2012 verstorbenen langjährigen Ehrenvorsitzenden Hellmut Müller.

"Der CDU Ortsverband Benningen ist bestens aufgestellt, hat von Jung bis Alt eine ausgewogene Mitgliederstruktur und ist mit den verschiedenen Themen ganz nahe bei den Bürgern "so Hutter, der in diesem Jahr gleich fünf neue Mitglieder begrüßen konnte. Jetzt gelte es an den bisherigen Erfolgen im Verbund mit den CDU Gemeinderäten und den direkt gewählten Abgeordneten Manfred Hollenbach (Landtag) und Eberhard Gienger (Bundestag) anzuknüpfen und diese Mischung aus politischer Arbeit und breiter Bürgerinformation konsequent weiterzuführen.

Hutter nannte als herausragende Ereignisse die erfolgreiche Reihe "Heimische Wirtschaft im Gespräch" mit mehreren Firmenbesuchen, Aktionstage und Bürgergesprächsrunden mit dem seinerzeitigen Ministerpräsidenten Günther Oettinger, den Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger und Steffen Bilger, dem Landtagsabgeordneten Manfred Hollenbach sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die jüngsten Ergebnisse der Bundestagwahl mit einem Plus von 11,2 auf 53,2 Prozent für Eberhard Gienger (Wahlkreis Neckar-Zaber) sieht man deshalb nicht alleine als Auswirkung des bundesweiten Trends, sondern auch konsequenter, bürgernaher Sacharbeit vor Ort. Zum Bericht gehörte auch ein Rückblick auf die Beteiligung an Sommerferienprogrammen, Besuche im Landtag, Bundestag und Europaparlament; letzteres auf Einladung des Europaabgeordneten und Vizepräsident Rainer Wieland.

Diese Arbeit will jetzt Bastian Könniger als einstimmig gewählter neuer Vorsitzender fortsetzten. Er kann dabei auf ein starkes Team bisheriger und neuer Vorstandsmitglieder bauen. Gewählt wurden: Karlheinz Hassis (Stellv. Vorsitzender), Tim Arnold (Pressereferent), Felix Fedler (Schriftführer), Franziska Prüfling (Schatzmeister), Edgar Brucker (Beisitzer, Kassenprüfer), Anna Maria Lo Belo (Beisitzer) und Rüdiger Beck (Kassenprüfer).

Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden sogleich die nächsten Schritte zur Vorbereitung der Kommunalwahlen 2014 besprochen und Termine festgelegt. Die harmonisch verlaufene Versammlung klang mit einem kurzen Bericht durch die Gemeinderäte Edgar Brucker, Rüdiger Beck und Anna Maria Lo Bello aus.